Die eigene Haut verrät enorm viel über mögliche Krankheiten!

Hautveränderungen im Gesicht sind nicht immer harmlos und können einige Krankheiten andeuten, welche unbedingt behandelt werden müssen.

Man kann sich kaum vorstellen, wie viel die Haut dir hier verraten kann. Sogar Schäden im inneren und andere, sehr schwere Krankheiten kann man hierüber erkennen. 

Viele Dinge sind den meisten bekannt, wird man erschreckt, oder hat eine furchtbare Nachricht erhalten, so werden viele Menschen ganz blass im Gesicht. Schämt man sich für etwas werden viele Menschen rot im Gesicht. Diese Beispiele waren nun sehr harmlos und deuten natürlich nicht auf eine Krankheit hin. Die Haut ist das größte Organ des menschlichen Körpers, vielen Menschen ist diese Tatsache noch nicht einmal bewusst. 

Erreger von Krankheiten können sich von innen, nach außen auf die Haut ausbreiten, spätestens dann ist eine Reaktion und der Gang zum Facharzt Pflicht! Hier kann es sich um eine Entzündung, oder sogar Hormonelle Gründe handeln. Ebenso können die Ursachen Stoffwechsel bedingt sein. 

 

Hier ist eine Auflistung, was unterschiedliche Hauterscheinungen für Gründe haben könnten:

 

1. Blasse Haut: Eisenmangel

2. Sehr raue  Haut: Diabetes mellitus

3. Schuppige, juckende Haut: Pilzinfektionen, Vitaminmangel

4. Plötzliche Falten im Gesicht: Osteoporose-Risiko erhöht

5. Große gelbliche Hautstellen: zu hoher Cholesterinspiegel

6. Langsame Gelbfärbung der Haut: Hepatitis-Erkrankung

7. Hautknötchen an den  Händen: Rheuma

8. Rote  Handinnenflächen: Lebererkrankungen

9. Rote, entzündete Knoten  auf den Händen: Endokarditis

10. Punktuelle Blutaustritte: Virusinfektion

11. Warme, feuchte und nasse Haut: Schilddrüsenüberfunktion

12. Plötzlicher Haarausfall: Kopfhautentzündung, Ekzem

13. Änderung der Haarfarbe: Stoffwechselstörung

14. Plötzlich graue Haare mit Haarausfall: Stress, psychischer Druck

Kommentar schreiben

Kommentare: 0