Fettige Haut ein alltägliches Problem

Was kann ich gegen fettige haut tun?

 

Was kann ich gegen fettige Haut tun?

Es gibt effektive Möglichkeiten um etwas gegen dieses Problem zu unternehmen…

 

Jeder wünscht sich ein reines Hautbild, ohne Falten und Makel. Die Gründe liegen auf der Hand, wir haben ein Schönheitsideal das jeder erreichen will. Ein Teil davon ist eine schöne und Glatte Haut. Nicht jeder ist mit reiner Haut gesegnet, viele Menschen leiden unter fettiger, ölig wirkender Haut, das muss nicht so sein. Wir nennen Ihnen hier einige nützliche Tipps und Möglichkeiten.

Oft ist es nach der Pubertät nicht vorbei und man leidet weiterhin an vergrößerten Poren, öliger Haut und allgemein an Hautunreinheiten. Man bekommt ständig neue Pickel und die Haut ist fettig und glänzt. Wenn dazu noch durch billige Cremes die Poren verstopfen, kann sich das Problem noch deutlich verschlimmert werden.

 

Die richtige Pflege für unterschiedliche Hauttypen

 

Einfach irgendeine Beliebige Haut Creme zu benutzen wird wenn nur, zufällig helfen, oder wahrscheinlicher das Problem verschlimmern. Es gibt viele Unterschiede, bei verschiedenen Hauttypen und sie sollten sich dringend vorher über die richtige Pflege informieren.

Am wichtigsten ist die Vorbeugung dafür gibt es viele natürliche Wirkstoffe, welcher der Haut helfen können. Wir möchten keine übermäßige Talg Produktion, daher ist eine sanfte Pflege hier der richtige Ansatz. Haben Sie gewusst, dass fettige Haut gut gegen Falten und schlaffe Haut ist? Das liegt an dem dem besseren Schutz, den unsere Haut dadurch genießt. Das Prinzip ist vergleichbar mit dem von Labello, der Fettfilm schützt die Haut vor Umwelteinflüssen.

 

Was hilft gegen fettige Haut?

 

Durch sogenannte Androgene wird die Talg Produktion angeregt. Wenn der Talg überproduziert wird, wird die Haut fettig. Dieser Talg ist leider der ideale Nährboden für Bakterien und Keime, diese verstopfen dann die Poren. Als Folgen bekommen wir dann Pickel, Akne und die fiesen Mitesser. Vor allem Frauen können stark daran leiden, während Ihrer Schwangerschaft. Unreine Haut kann sich leider auch vererben. Ein anderes Klima, billige Kosmetik und eine schlechte Ernährung können das Hautbild weiter verschlechtern. Am häufigsten tritt das Problem fettiger Haut auf der Nase und der Stirn auf.

 

Besonders Morgens ist die Hautpflege wichtig

 

Für Personen die an fettiger Haut leiden ist der beste Tipp sich morgens und abends gründlich mit klarem Wasser das Gesicht zu waschen. Unbedingt Seife vermeiden, die verschlimmert das Problem.

So hält man seine Poren frei und überschüssiges Fett wird direkt entfernt.

 

 

Peelings können sehr gut bei  Problemen helfen. Allgemein sind Mittel mit kleinen Körnchen gut geeignet die Poren zu reinigen. Aber bitte Peelings nicht zu oft anwenden, zweimal pro Woche reicht aus, die Haut sollte nämlich nicht austrocknen. So oft können auch alkoholhaltige Mittel angewendet werden. Verschiedene Heilerde Masken helfen auch sehr gut, da sie sehr schonend sind.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0