Omega-3-Fettsäuren für die Haut

Omega-3-Fettsäuren sind wichtig für die Gesundheit. Das ist zwar ein alter Hut. Aber Gesundheitsexperten predigen das nach wie vor – und zwar zu Recht! Meist ist die Rede von Nahrungsmitteln, in denen Omega-3-Fettsäuren vorkommen. Dazu gehören beispielsweise Lachs, Sardinen, Makrelen, Leinsamenöl, Fischöl, Chiaöl sowie Rosenkohl, Bohnen, Avocado, Chia-Samen, Walnüsse, Mandeln und Soja.

 

Was viele aber noch nicht wissen: Omega-3-Fettsäuren können auch äußerlich angewendet werden. Also auf der Haut! Sie werden beispielsweise eingesetzt, um der Faltenbildung vorzubeugen und Falten zu reduzieren.

 

Definieren wir doch zunächst einmal den Begriff:

Was sind Omega-3-Fettsäuren?

Omega-3-Fettsäuren sind lebenswichtige Fette, die der Körper nicht selbst hervorbringen kann. Der Organismus braucht sie aber, um Hormone und Eiweiße zu produzieren und den Zellstoffwechsel, die Bildung von Abwehrzellen sowie die Gelenke und das Herz-Kreislauf-System zu unterstützen. In Form einer Creme aufgetragen, sollen sie eine beruhigende und aufbauende Wirkung auf die Haut haben und Falten reduzieren.

 

Omega-3-Fettsäuren sollen der Haut neue Energie zufügen, um ihre Spannkraft und Feuchtigkeit zu erhalten. Gesundheits-Experten gehen davon aus, dass Omega-3-Fettsäuren auch Entzündungen der Haut und Hautrötungen hemmen können.

Omega-3-Fettsäuren gegen Falten

Omega-3-Fettsäuren sollen die Faltenreduktion unterstützen. Denn ihnen wird nachgesagt, dass sie den Stoffwechsel der Zellen fördern. Dies gilt natürlich auch für unsere Hautzellen. Daher werden die essenziellen Fettsäuren in vielen Anti-Aging-Cremes verwendet.

 

Primäres Ziel ist, den Stoffwechsel in der Haut und die Produktion von neuen Hautzellen zu erhöhen und akut gereizte und gerötete Haut zu beruhigen. Sekundäres und wichtiges Ziel für Frauen ab 45 ist es, faltiger Haut vorzubeugen und vorhandene Falten zu glätten. Um die Wirkung der Omega-3-Fettsäuren zu erhöhen, empfehlen wir den kosmetischen Wirkstoff Argireline.

Was ist Argireline?

Argireline ist ein natürliches Peptid, das sechs Aminosäuren enthält. Eigentlich wird der Wirkstoff im Organismus gebildet oder über Nahrungsmittel aufgenommen. Argireline hemmt den Neurotransmitter Acetylcholin. Dieser ist dafür verantwortlich, dass sich

Muskeln zusammenziehen und Falten hervorrufen. Ist weniger Acetylcholin vorhanden, bleiben die Muskeln locker – und Falten glätten sich.

 

Studien bestätigen die Antifalten-Wirkung. Allein der Wirkstoff Argireline reduziert die Faltentiefe um 20,6 % sowie die Faltenlänge um 15,9 % innerhalb von 15 Tagen. Unsere Testpersonen waren begeistert.

So entstand Argireline

Der Wirkstoff basiert auf den wissenschaftlichen Forschungen von Dr. Martin Rodbell, der dafür den Nobelpreis erhielt. Entwickelt wurde er im Labor als Botox-Ersatz. Argireline soll aber nicht wie Botox die Nerven lähmen, sondern nur die Nervensignale abschwächen, die zu Falten führen.

 

Für unsere Argireline - Produkte bei AuthenticCreams wird der natürliche Wirkstoff in einem Labor hergestellt. Der Zweck ist, eine gleichbleibend hohe Produktqualität zu garantieren.

 

Natürliche Inhaltsstoffe und wenig Chemie liegen uns am Herzen. Wichtig: Tierversuche finden nicht statt!

 

Gut zu wissen: Im Gegensatz zu Botox muss das Peptid Argireline nicht gespritzt werden! Ein Anteil von 10 % Argireline in entsprechenden Pflegeprodukten reduziert bis zu 50 Prozent der altersbedingten Falten wie Augenfältchen, Zornesfalten und Oberlippenfalten.

Fazit

Das Ziel von Omega-3-Fettsäuren und Argireline ist:

 

  • Die Haut zu kräftigen und zu straffen.
  • Die Feuchtigkeitszufuhr zu erhöhen.
  • Trockene und schuppige Haut zu glätten.
  • Rötungen vorzubeugen beziehungsweise abzumildern.
  • Die Haut widerstandsfähiger zu machen.

 

Unsere Argireline Produkte sind speziell für Frauen ab 45 mit reifer Haut entwickelt worden. Nach dem Eincremen kann das Gesicht eventuell einige Minuten lang leicht spannen. Dieses Gefühl vergeht aber rasch. 100 % unserer Anwenderinnen sind sofort begeistert,

denn sie empfinden ein Frischegefühl auf der Haut.

Anwendung der Anti-Aging-Creme

Reinigen Sie Ihr Gesicht morgens und abends zuerst mit einer sanften Reinigungsmilch oder Reinigungslotion. Geben Sie anschließend etwas von der Argireline Creme auf Gesicht, Hals und Dekolleté und massieren sie diese leicht kreisend ein. Bereits nach der ersten Anwendung verspüren viele Frauen eine angenehme straffende Wirkung. Eine sichtbare Faltenreduzierung können Sie nach zwei bis drei Wochen bemerken.